Aktuelle Ausgabe

Ökologie & Landbau Nr. 202, 2/2022: "Boden für alle?"

Am Boden hängt unsere Existenz: Er liefert Nahrung für eine immer noch wachsende Weltbevölkerung, er spielt eine klimarelevante Rolle im Kohlenstoffkreislauf der Erde und er ist für die zukünftige Ausgestaltung der Wirtschaft wesentlich, wenn es um die Frage geht: Wem gehört der Boden?

Die aktuelle Ökologie & Landbau widmet sich mit ihrem Schwerpunkt ganz unserer heiß begehrten, vielschichtigen Existenzgrundlage: Wie kann Boden gerecht aufgeteilt werden und welchen Platz sollten (Bio-)Bäuerinnen und Bauern hierbei einnehmen? Wie steht es um den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und welchen Beitrag leistet der Ökolandbau? Welche Potenziale bietet die ökologische Wirtschaftsweise, wenn es um die Speicherung von Kohlenstoff geht? Wie erleben wir Boden und wie können wir die Wertschätzung dafür stärken? Der Schwerpunkt führt eindrücklich vor Augen, dass der Boden ein Abbild der komplexen Wirkzusammenhänge von Ökologie, Ökonomie und sozialen Aspekten – und von gelebter Agrarkultur – ist.

Außerdem im Heft:

  • Biodiversität fördern - Wieviel leistet der Ökolandbau?
  • 30 Prozent Bio - Was hat sich die neue Regierung vorgenommen?
  • Faire Erzeugerpreise - Welche Regularien helfen wirklich?


Bezug

Im Abonnement

Die Ökologie &Landbau ist als Print und/oder Online-Abo erhältlich.

Hier Abonnement bestellen

Als Einzelheft

Preis: 10,20 € (Österreich: 11,20€, Schweiz: 16,60 CHF)

Hier Einzelheft kaufen

Ansprechpartner

Gabriel Werchez Peral
Redaktionsleitung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising

06322/98970-222

Bezug

Abonnement
Sichern Sie sich jetzt Ihr günstiges Probeabo  der Ökologie & Landbau (zwei Ausgaben) für nur 11,20 Euro inkl. Versandkosten weltweit!
Hier Probeabo bestellen

Einzelheft
Als Einzelheft: 10,20 € (Österreich: 11,20€, Schweiz: 16,60 CHF)
Hier Einzelheft kaufen

Sie erhalten die Ökologie & Landbau außerdem im Bahnhofsbuchhandel!

 Drucken