Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019



Vorläufiges Tagungsprogramm

Dienstag, 05.03.2019

Mittwoch, 06.03.2019

  • ab 08:30 Anmeldung im Tagungsbüro
  • 10:00 Offizielle Eröffnung der Tagung
  • 10:30 Eröffnungsrede Minister Boris Rhein (HMWK, angefragt)
  • 11:00 Plenarvortrag E.U. v. Weizsäcker (Mitglied des Club of Rome)
  • ca. 13:30 Beginn der Vortragssektionen
  • ca. 17:00 Plenarvortrag Jan Plagge (Präsident Bioland, IFOAM); Ministerin Priska Hinz (HMUKLV, angefragt)
  • 19:00 Abendempfang mit Stehimbiss

Donnerstag, 07.03.2019

  • ab 08:30 Beginn der Vortragssektionen
  • ca. 11:00 Plenarvortrag Uwe Schneidewind (Präsident Wuppertal Institut)
  • 19:30 Konferenzdinner

Freitag, 08.03.2019

  • ab 08:30 Beginn der Vortragssektionen (siehe Auflistung im Anmeldeformular)
  • 12:00 Plenarvortrag Beate Jessel (Präsidentin BfN, angefragt)
  • 13:00 Ende der Tagung / Mittagessen
  • 14:00 Start Nachexkursionen

Informationen über die Tagung

Vom 05. bis 08. März 2019 wird in Kassel die 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau stattfinden.

Unter dem Motto „Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft“ laden die Veranstalter ein, gemeinsam sowohl generelle Zukunftsperspektiven als auch die Lösung konkreter Herausforderungen zu diskutieren.

Global, national und auch regional stehen wir vor gravierenden Herausforderungen, die unser Selbstverständnis, unsere Problemlösungskompetenz und Innovationskraft herausfordern. Die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sprechen die Herausforderungen in all ihrer Komplexität an: Hunger und Armut durch globale Landnutzung, Gerechtigkeit, Bildung, Gesundheit, Gender, Energie, Wasser, Wirtschaftssystem, Klima, Biodiversität. Die Frage ist nun, welche zukunftsweisenden Beiträge die rasant und dynamisch wachsende Ökolandwirtschaft zum Erreichen dieser Nachhaltigkeitsziele leisten kann.

Im Fokus der Tagung stehen der fachliche Austausch in wissenschaftlichen Vortrags- und Postersessions, diskursorientierte Workshops, transdisziplinäre Plenarveranstaltungen und Exkursionen, die verschiedene Akteure in einen konstruktiven Austausch von Ideen bringen und Horizonte erweitern sollen. Die Veranstalter freuen sich auf innovative, wissenschaftlich relevante Beiträge in den ökologischen Agrar- und Ernährungswissenschaften. Bitte reichen Sie Beiträge in deutscher Sprache wahlweise als Vortrag (4 Manuskriptseiten) oder als Poster (2 Seiten) ein. Die Beiträge werden von einem wissenschaftlichen Gutachtergremium begutachtet und nach Annahme in einem Tagungsband veröffentlicht. Es können auch Vorschläge für Workshops eingereicht werden. Hinweise und Vorlagen finden Sie unter „Downloads“.

Die 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau wird ausgerichtet durch die Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften (Witzenhausen), den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) und die Stiftung Ökologie und Landbau. Initiiert wurden die alle zwei Jahre stattfindenden Tagungen 1991 von der Stiftung Ökologie & Landbau, die die Schirmherrschaft über die Tagungen inne hat.


Veranstalter

Veranstalter
Universität Kassel Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften
Steinstraße 19
D-37213 Witzenhausen

Mitveranstalter
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
Kölnische Str. 48-50
D-34117 Kassel

Träger
Stiftung Ökologie &Landbau (SÖL)
Weinstraße Süd 51
D-67098 Bad Dürkheim


Die 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau wird ausgerichtet durch die Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften (Witzenhausen), den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) und die Stiftung Ökologie & Landbau.


Informationen zu den älteren Tagungen werden in Kürze freigeschaltet.

Ansprechpartner

Daniel Mühlrath
Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften Universität Kassel
Steinstraße 19
37213 Witzenhausen

05542-98 13 10

Anmeldung

Unter folgendem Link können können Sie sich über das Tagungstool anmelden:

https://www.conftool.org/wita2019

Frühbucherrabatt bis 20.01.2019!

 Drucken