2. Biointensive Marktgarten und Mikrofarming Konferenz

Datum: 29. November bis 01. Dezember 2019
Ort: Tagungshaus Stephansstift (ZEB), Kirchröder Straße 44, 30625 Hannover
Orga-Team: Tobias Kamphoff, Maya und Sebastian Heilmann, Vivian Glover, Manuel Nagel, Nils Zahn
Veranstalter: Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL), Öko-Junglandwirte Netzwerk
Kooperationspartner: Dachstiftung Diakonie Hannover, Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung


Die Konferenz ist bereits ausgebucht!

  • Plätze auf der Warteliste möglich: Anmeldung

Referenten

Teilnahmebeitrag an der Konferenz

130,00 € (inkl. Verpflegung)

Vorträge am Samstag gefördert durch das Bundes- ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Diese können einzeln besucht werden und die Teilnahme kostenlos.

Unterkunft

Die Unterkunft ist selbstorganisiert. Zimmerkontingente stehen im Tagungshaus bis zum 31.August zur Verfügung. Reservierung unter seminare(at)zeb.stephansstift.de, Stichwort: „Konferenz Mikrofarming“

Preise pro Person
Einzelzimmer: 40€
Doppelzimmer: 21,50€

Anreise

Auf der Seite des Tagungshauses befindet sich eine ausführliche Anreisebeschreibung:

https://www.dachstiftung-diakonie.de/gesellschaften/stephansstift-zentrum-fuer-erwachsenenbildung-zeb/anreise/

Die Konferenz bietet eine Plattform für alle aktiven und interessierten Menschen im Bereich des biointensiven Marktgärtnerns und weiterer Konzepte kleinstrukturierter Formen der Landwirtschaft. Im Fokus stehen Vorträge und Erfahrungsberichte von GärtnerInnen und LandwirtInnen. Neben den fachlichen Inhalten bietet die Konferenz im Rahmen von Workshops Raum für Austausch und Vernetzung.

Die Mikrofarming-Konzepte sind auf kleiner Fläche sehr produktiv und widerlegen das bisher gültige landwirtschaftspolitische Paradigma „Wachse oder weiche“. Sie sind ökonomisch rentabel, ökologisch wertvoll und sozial wertschätzend und bieten durch ihre geringen Investitionskosten gerade für junge Menschen einen guten Einstieg in die Landwirtschaft.

Veranstalter

   

Kooperationspartner

Ansprechpartner

Manuel Nagel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

06322/98970-229

Copyright Headerbild: Sebastian Heilmann, Schloss Tempelhof


Vorträge am Samstag gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). Teilnahme kostenlos.
 Drucken