Bodenposter

Infoposter zeigen Vorteile des Ökolandbaus beim Klimaschutz

Haben Bioprodukte eine geringere Klimabilanz als konventionelle Erzeugnisse? Wie viel Kohlenstoff speichern biologisch bewirtschaftete Böden? Durch welche Methoden des Ökolandbaus lässt sich CO2 dauerhaft aus der Atmosphäre entziehen?

Diese und weitere Informationen liefern die Infoposter der Stiftung Ökologie & Landbau zum Thema Boden und Klimaschutz im Ökolandbau. Interessierte, die das Bodenbewusstsein schärfen wollen, können die Poster bei der SÖL ausleihen. Wie das funktioniert entnehmen Sie bitte dem Hinweis im Kasten rechts.

Böden als Kohlenstoffspeicher

Erhalt und Ausbau der Bodenfruchtbarkeit sind zentrale Merkmale der biologischen Landwirtschaft. Nicht nur als Lebensgrundlage der Menschheit und als Kapital jedes landwirtschaftlichen Betriebes, sondern auch in Sachen Klimaschutz erfüllen die Böden eine zentrale Rolle. Passend zum "Internationalen Jahr der Böden" rückte die SÖL 2015 mit insgesamt acht Infopostern den Boden in den Mittelpunkt der Klimadebatte. Nach den Ozeanen sind Böden der größte Kohlenstoffspeicher der Erde. Die anschaulichen Infografiken weisen auf die Bedeutung der Böden zur Klimaregulierung hin und zeigen die Vorteile unter ökologischer Bewirtschaftung auf.

Poster 1: Klimawandel

Poster 2: Klimabilanz


Poster 3: Kohlenstoffspeicherung

Poster 4: Lebensraum Boden


Poster 5: Humusaufbau

Poster 6: Klimaschutz


Poster 7: Boden-Pflanze-Tier

Poster 8: Bodenlos


 Drucken