Doktorand*in (100%)

Firma / Institution
Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL

Ort
CH-5070 Frick

Stellenbeschreibung

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL ist eine der weltweit führenden Forschungs- einrichtungen zur biologischen Landwirtschaft. Das Departement Bodenwissenschaften am FiBL arbei-tet zu den Themen Boden und Klima, Nährstoffmanagement und Anbautechniken im Ackerbau. Für das Horizon Europe Projekt «Optimierung von Nährstoffbilanzen in der Landwirtschaft» (Nutribudget) unter der Leitung der Universität Gent suchen wir vorbehaltlich der endgültigen Finanzierungszusage zum 1. September 2022 oder nach Vereinbarung eine*n

Doktorand*in (100%)

In der Dissertation (4 Jahre) wird das Nährstoffmanagement von Ackerbaubetrieben untersucht.

Ihre Aufgaben:

  • Hoftorbilanzen für etwa 12 Betriebe in der Westschweiz für die Nährstoffe N, P, K, S, Mg, Ca, Cu und Zn berechnen und Pflanzen- und Bodennährstoffgehalte einschliesslich Kohlenstoff auf den zugehörigen Flächen bestimmen, um aktuelle Nährstoffungleichgewichte festzustellen.
  • Durchführung/Auswertung von Streifenversuchen mit Düngungsmassnahmen auf 5 Betrieben.
  •  Validierung eines Nährstoffmodells in Zusammenarbeit mit einem der Projektpartner.
  • Eigenständige vertiefte Untersuchungen z.B. im Bereich Kationenverhältnisse
  •  Publikationen in internationalen Fachzeitschriften, Mitarbeit an Projektberichten und Praxisar-tikeln, Präsentationen für Fachpublikum und Praxis.
  • Die Arbeit wird von Else Bünemann-König (FiBL Frick) und Raphael Charles (FiBL Lausanne) betreut; das Doktorat erfolgt in der Gruppe Pflanzenernährung, Prof. Dr. Emmanuel Frossard (ETH Zürich).

Anforderungen:

  • Guter bis sehr guter MSc-Abschluss in Agrarwissenschaften o.ä.
  • Führerschein sowie Begeisterung für Feldforschung und Laborarbeit
  • Gute Kenntnisse in Statistik; Erfahrung mit Modellierung von Vorteil
  • Selbstständiges Arbeiten in zwei motivierten und dynamischen Teams (Frick, Lausanne)
  • Flexibilität für Feldarbeit in der Romandie und zeitweise Arbeitsaufenthalte in Lausanne
  • Gute Englisch- und Französischkenntnisse; Deutschkenntnisse von Vorteil

Was wir bieten:

  • Eine befristete Anstellung (4 Jahre) am Arbeitsort Frick, zwischen Basel und Zürich
  • Die Möglichkeit zur Promotion in einem innovativen und praxisnahen Forschungsprojekt
  • Mitarbeit in einem internationalen Umfeld, mit flexiblen Arbeitsbedingungen

 

Bei Fragen melden sich Interessenten bei:
Dr. Else Bünemann-König, Tel. +41 62 865 0482, else.buenemann(at)fibl.org.

 

Bewerbung / Kontakt

Bitte senden Sie Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen inkl. Lebenslauf, Beschreibung der Forschungsinteressen, Zeugnissen und Adressen von 2 – 3 potentiellen Referenzen bis 6.6. 2022 an bewerbung(at)fibl.org

 

Bewerbungsende
06.06.2022

zurück
 Drucken