Teamleitung / Langzeitfachkraft Deutsch-Ukrainische Kooperation Ökolandbau

Firma / Institution
AFC Agriculture & Finance Consultants

Ort
Kiev, Ukraine

Stellenbeschreibung

Deutsch-Ukrainische Kooperation Ökolandbau

Projektziel ist es, Fachkompetenzen und institutionelle Strukturen zur Weiterentwicklung des Ökolandbaus in der Ukraine zu stärken.
Die AFC bewirbt sich im Konsortium mit der IAK Leipzig auf die Ausschreibung.
Der Langzeitfachkraft 1 / Teamleitung obliegt die Planung, Steuerung und Koordination der Projektaktivitäten und Fachkrafteinsätze in allen Bereichen sowie die Verantwortung für das administrative Projektmanagement inkl. des kontinuierlichen Monitorings.

Management des Projekts und Übernahme der Verantwortung für den Gesamtansatz

  • Zuständig für die Erreichung des Ergebnis 1 und Beitrag zur Erreichung der Ergebnisse 2 und 3;
  • Führung des Teams, Abstimmung und Koordination der jeweiligen Tätigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter;
  • Sicherstellung der Koordination und Zusammenarbeit mit den politischen und operativen Partnern;
  • Abstimmung der Projektarbeit mit weiteren BMEL unterstützten Projekten und insbesondere Koordination mit dem FiBL Projekt;
  • KZF Einsatzplanung und Führung der jeweiligen KZFs;
  • Sicherstellung der Außendarstellung und Sichtbarkeit des BMEL Engagements;
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Dokumentation des Projekts und der regelmäßigen Berichterstattung gegenüber Partnern und insbesondere BMEL

Notwendige Mindestanforderungen / Ausschlusskriterien:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Äquivalent);
  • Mindestens zehn Jahre Berufserfahrung;
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Weitere Qualifikationen / Erfahrungen, die im Rahmen der Bewertung positiv berücksichtigt werden (von Vorteil):
Fachlicher Hintergrund:

  • Hochschulstudium im Bereich Agrarwissenschaften;
  • langjähriger Erfahrung (>10 Jahre) in der behördlichen Überwachung des Ökolandbausektors und der Umsetzung der EU Ökolandbaugesetzgebung;
  • Herausragende Fähigkeiten in der Kommunikation von komplexem Wissen, der Koordination von Behörden und des Zusammenführens unterschiedlicher Meinungen;
  • Mindestens fünf Jahre Führungserfahrung in komplexen Projekten der internationalen Zusammenarbeit
  • Intensive Einbindung in ein Netzwerk von internationalen Gutachtern mit Relevanz zu Themen der Regulierung des Ökolandbaus;
  • Bereitschaft in einem institutionell instabilen Umfeld zu arbeiten und Fähigkeit sich an sich ändernde Rahmenbedingungen anzupassen;
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch, ukrainische und/oder russische Sprachkenntnisse

Regionalexpertise:

  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung in Osteuropa
  • Methodische Kompetenzen:
  • Hohe Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation; Moderationserfahrung von interaktiven Prozessen;
  • Erfahrung in der Führung und in der Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Start:

Es wird derzeit von einem Projektbeginn zum 01.09.2020 ausgegangen. Sollte aufgrund der Auswirkungen der weltweiten COVID-19 Pandemie der Projektstart zu diesem Datum nicht möglich sein, kann es zu Verzögerungen des Projektbeginns von bis zu drei Monaten kommen.

Bewerbung / Kontakt

Bitte senden Sie ihren aktuellen CV an: hrm(at)afci.de

 

Bewerbungsende
30.06.2020

zurück
 Drucken