Leiter (m/w/d) des Länderpakets Mali

Firma / Institution
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Ort
Bamako (Mali)

Stellenbeschreibung

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Tätigkeitsbereich
Das Länderpaket Mali ist Teil des Globalvorhabens "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft" (GIAE) der Sonderinitiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) "EINEWELT ohne Hunger". Es zielt darauf ab, durch Innovationen in ausgewählten Regionen Malis zu einer nachhaltigen ländlichen Entwicklung beizutragen. Zentraler Ansatzpunkt des Vorhabens ist die Förderung kleinbäuerlicher Betriebe und Kleinsten, Kleinen und Mittleren Unternehmen (KKMU) sowie die Stärkung bäuerlicher Organisationen und Verbände entlang der Wertschöpfungsketten Reis, Kartoffel/Gemüse und Mango.

Ihre Aufgaben

  • Steuerung der Maßnahmen des Globalvorhabens als Teil des Clusters Innovative Landwirtschaft und Ernährungssicherung
  • Teamführung
  • Kohärente Umsetzung sowie Unterstützung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Länderpakets
  • Koordination und Vernetzung der Aktivitäten mit den Projekten des Clusters
  • Einbindung des Länderpakets in den sektorpolitischen Dialog
  • Mitwirkung am Aufbau eines nationalen Systems der landwirtschaftlichen Beratung
  • Beratung der Nationalen Direktion für Landwirtschaft, der vernetzten landwirtschaftlichen Ausbildungszentren sowie privater und nicht-staatlicher Akteure zur Entwicklung und Integration agrarischer Innovationen
  • Gendersensibles Wirkungsmonitoring und Berichterstattung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Agrarwissenschaften, -ökonomie, Volks-/Betriebswirtschaft oder Sozialwissenschaften mit Bezug zur ländlichen Entwicklung oder in einem anderen für diese Position relevanten Studiengang
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit im ländlichen Raum
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Management von Entwicklungsprojekten und Führungserfahrung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft
  • Relevante Erfahrung und ausgeprägte Kenntnisse im Bereich landwirtschaftliche Wertschöpfungsketten, Agrobusiness, erneuerbare Energien oder Mechanisierung
  • Fähigkeit sich rasch in neue Kontexte einzuarbeiten sowie Selbstorganisation
  • Vorbildliche interkulturelle Sensibilität, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Französisch in Wort und Schrift sowie fließende Sprachkenntnisse in Englisch

Hinweise
Die Bereitschaft für regelmäßige Geschäftsreisen in die Interventionszonen des Projekts wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Über unsWir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Bewerbung / Kontakt

https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=43562

Bewerbungsende
20.10.2019

zurück
 Drucken