Kontaktforum Hofübergabe

Lebenswerke übergeben - Lebenswerke beginnen

Nach gelungenem Auftakt des ersten Kontaktforums Hofübergabe im März 2016 wird die Veranstaltung jährlich wiederholt. Vom 01. bis 02. März 2019 lädt die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) zusammen mit dem Öko-Junglandwirte-Netzwerk Hofabgebende und Hofsuchende nach Fulda ein, um sich über wichtige Inhalte der Hofübergabe zu informierten und persönlich in Kontakt zu treten.

Ob es sich um eine außer- oder innerfamiliäre Hofübergabe handelt, gleichwohl gilt es für Suchende und Abgebende sich gut auf diesen Prozess vorzubereiten. Neben rechtlichen Rahmenbedingungen und ökonomischen Fragestellungen sowohl vor als auch während der Übergangsphase, sollten sich beide Seiten vor allem auch mit persönlichen und zwischenmenschlichen Fragen auseinandersetzen: Wo soll es mit dem Hof hingehen? Möchte ich auf der Hofstätte leben? Wie schnell gelingt es dem Betriebsleiter Verantwortung an die übernehmende Generation abzugeben und in welcher Form wird sein Lebenswerk weitergeführt?

Die zweitägige Veranstaltung bietet dazu einen Rahmen, in dem sich Hofsuchende und Hofabgebende in vertrauensvoller Atmosphäre begegnen können. Neben dem inhaltlichen Programm stehen vor allem das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch im Mittelpunkt, um sich für die Hofübergabe auch in die Lage des anderen versetzen zu können. Darüber hinaus werden verschiedene Beratungsangebote vorgestellt und es besteht die Möglichkeit mit Experten über soziale, rechtliche, biographische oder wirtschaftliche Fragen zu sprechen.

Infos zum Kontaktforum 2019

Datum: 01. bis 02. März 2019
Ort: Jugendherberge in Fulda | Schirrmannstraße 31 | 36041 Fulda
Zielgruppe: Hofsuchende Menschen und Hofabgebende Betriebsleiter
Kosten: Normalpreis: 120 €, ermäßigt: 100 €

Anmeldung

Ab dem 17.12.2018 online unter www.oeko-junglandwirte-netzwerk.de
Oder per Fax und Post möglich. Bitte nutzen Sie hierfür den beiliegenden Anmelde-Abschnitt im Flyer
Anmeldefrist: 20. Februar 2019, anschließend nur nach telefonischer Rücksprache.

Bei Anmeldung bis zum 20. Januar gibt es einen Frühbucher-Rabatt von 20€!

Das aktuelle Programm finden Sie hier


 Drucken