Aktuelle Ausgabe

Heft Nr. 177, 1/2016
Verarbeitung

Die Sehnsucht nach einer Lebensmittelidentität nimmt zu. Ökologische Lebensmittelhersteller haben die Chance, diese Sehnsucht nach "wahrhaftigen" Produkten zu bedienen. Die aktuelle Ausgabe geht den Fragen nach, welche Maßstäbe an die Verarbeitung ökologischer Lebensmittel angelegt werden sollen und wie eine Transparenz im Handel hinsichtlich der Herstellungsunternehmen gewährleistet werden kann.

Inhalt

Editorial
Rohstoffen Identität verleihen
Minou Yussefi-Menzler

Einführungsbeitrag
Eine Frage der Qualität und des Ernährungsstils
Dr. Alexander Beck

Kooperationen
Hand in Hand für mehr heimisches Bio
Leo Frühschütz

Transparenz
Ach wie gut, dass niemand weiß...
Dr. Wolfram Dienel

Kommentar zur Ernährungswende
Bioverarbeiter sollten Vorbild sein
Prof. Dr. Carola Strassner

Nachhaltigkeit
Schonend und effizient verarbeiten
Dr. Barbara Sturm und Gardis von Gersdorff

Fertigprodukt
Herausforderung Ökofertigsalat: knackig und keimfrei
Florian Hägele, Sabine Kübler und Reinhold Carle

Zusatzstoffe
Weniger ist mehr
Dr. Friedhelm von Mehring und Tanja Barbian

Interview mit Anke Kähler
"Es braucht handwerkliches Wissen"
Minou Yussefi-Menzler

SÖL-Grafik
Verarbeiter in der Biobranche

Bodenfruchtbarkeit
MC-Kompost: Gut für Klima und Pflanzen
Walter Witte, Peter Böhlefeld, Claus-Robert Wonschik

Pflanzenschutz
Das Ganze im Blick
Jutta Kienzle und Dr. Friedhelm von Mehring

Interview mit Inga Günther
"Das Tier ist kein reiner Produktionsfaktor"
Gabriel Werchez Peral

Züchtung
Perspektiven für die Zweinutzung
Dr. Pera Herold, Gertrude De Craigher, Philipp Muth
und Prof. Dr. Anne Valle Zárate

Bio 3.0
Keine einfache Lösung sondern ein Weg
Prof. Dr. Urs Niggli

Bio 3.0
Kommunen als Partner
Dr. Werner Ebert

Neues EU-Biorecht
Von Chancen und Hintertürchen
Marco Schlüter

Öko-Junglandwirte-Tagung
Junge Impulse für die Biobranche
Gabriel Werchez Peral

Innovationen
Neue Ideen braucht das Land
Yulia Barabanova, Bram Moeskops und Eduardo Cuoco

Grüner Nachwuchs
Interview mit Sebastian Kobarg
Gabriel Werchez Peral

 

Bezug

Einzelheft kaufen
Preis: 10,20 € (13,25 CHF)

Probeabo
Zwei Ausgaben für nur 11,20 Euro statt 20,40 Euro!