Tierschutz-Kompetenzzentrum

Die FiBL Projekte GmbH und der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) haben im Frühjahr 2014 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unter der Projektträgerschaft der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) den Auftrag für den Aufbau und die Betreuung eines Tierschutz-Kompetenzzentrums erhalten.

In themenbezogenen Netzwerken werden Demonstrationsbetriebe über den aktuellen Tierschutzstandard hinausgehende Maßnahmen umsetzen. Neben dem Aufbau der Netzwerke wird das Kompetenzzentrum die Demonstrationsbetriebe unter anderem bei der Einführung eines optimierten Managements begleiten, indem es beispielsweise die Gegebenheiten vor Ort aufnimmt und analysiert, gemeinsam mit den Betrieben Arbeitspläne aufstellt und während der gesamten Projektlaufzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Dadurch wird eine fundierte Grundlage für den wirkungsvollen Wissenstransfer von Forschungsergebnissen im Bereich Tierschutz in die landwirtschaftliche Praxis geschaffen.

Das Konzept der Bietergemeinschaft sieht eine deutschlandweite Vor-Ort-Begleitung der Demonstrationsbetriebe vor. Die Teilnahme als Demonstrationsbetrieb steht landwirtschaftlichen Betrieben mit konventioneller oder ökologischer Tierhaltung offen. Interessierte Betriebe können sich auf der Internetseite der BLE informieren.

Ansprechpartner

FiBL Projekte GmbH
Dr. Robert Hermanowski
Geschäftsführer Tierschutz-Kompetenzzentrum
Robert.Hermanowski(at)fibl.org

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
M.Sc. Natascha Klinkel
Projektleitung
Natascha.Klinkel(at)llh.hessen.de

Weitere Informationen zu den MuD Tierschutz finden Sie auf der Internetseite der BLE, sowie auf der Projektseite des MuD.

Fragen zur Projektträgerschaft richten Sie bitte an projekttraeger-agrarforschung(at)ble.de

Ansprechpartner

Dr. Robert Hermanowski
Geschäftsführer FiBL Projekte GmbH

069-7137699-73
 Drucken