Freiwilliges Ökologisches Jahr

Herzlich Willkommen!

Du möchtest uns gerne auf Gut Hohenberg unterstützen? Du hast Spaß, in der Landwirtschaft mit anzupacken, Kochen und Backen zu lernen und arbeitest gerne mit Kindern?

Im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) hast du die Möglichkeit, ein Jahr bei uns auf dem Hof aktiv mitzuarbeiten. Du wirst Einblicke in die Küche, Backstube, Hauswirtschaft und in die Versorgung der Tiere bekommen. Auch Arbeiten rund um den Hof und die Felder wirst du kennenlernen - mit all den Veränderungen im Jahreszyklus.


Allgemeine Information rund um das Thema FÖJ

Bei einem Freiwilligen Ökologischen Jahr handelt es sich um ein Bildungsjahr. Die FÖJ-Träger haben ein Bildungskonzept entwickelt, in dem du - zusammen mit der Einsatzstelle - dein Jahr recht individuell gestaltest. Mitbestimmung und Eigenverantwortung der Freiwilligen sind uns besonders wichtig.

Das FÖJ setzt sich aus zwei Teilen zusammen:

1. Die Arbeit bei uns auf dem Hof:

  • Hier erhältst du einen Einblick in die praktische Arbeitswelt
  • Du Übernimmst tägliche fachspezifische Aufgaben
  • Du hast die Möglichkeit, ein eigenes Projekt zum Thema „Ökologie und Umweltschutz“ aufzubauen

2. Die thematischen FÖJ-Seminare:

  • Auf den Seminaren lernst du andere FÖJlerInnen kennen
  • Du arbeitest rund um das Thema „Ökologie und Umweltschutz“
  • Du kannst hier über deine Einsatzstelle berichten
  • Du kannst gemeinsam mit anderen Teilnehmenden ein Projekt zum Thema „Ökologie und Umweltschutz“ entwickeln und umsetzen

Ablauf

Januar bis Juli

Bewerbungen und Auswahl der FÖJler/innen durch die Einsatzstellen

Anfang August
Ankunft in der Einsatzstelle

September/Oktober
Einführungsseminar zu ökologischen Themen mit den anderen FÖJler/innen des Jahrgangs. 

Während des Jahres
Mehrere thematisch orientierte Zwischen-Seminare, bei denen sich alle Freiwillige des FÖJs wiedersehen, ihre Erfahrungen austauschen und mit den pädagogischen Betreuerinnen und Betreuern Zwischenbilanz ziehen können. Entwicklung eigener Projekte in der Einsatzstelle und mit anderen FÖJler/innen

Juli
Abschlussseminar und Ende des FÖJ. Letztes Zusammentreffen, um das Jahr gemeinsam abzuschließen.


Rahmenbedingungen

Als FÖJler/in…

...hast du die Vollzeitschulfrist erfüllt und bist unter 27 Jahre alt

…arbeitest du 39 Stunden die Woche

…hast du 30 Urlaubstage

…bekommst du ein monatliches Taschengeld von 186 € und einen Zuschuss für Verpflegung in Höhe von 103€. Zusätzlich ist ein Zuschuss für deine Unterkunft in Höhe von 186 € möglich (maximal erhältst du also einen Betrag von 475 €). Einige Einsatzstellen bieten auch Unterkunft und Verpflegung an.

…bist du kindergeldberechtigt. Außerdem werden Beiträge zur Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege- und Unfallversicherung vom Arbeitgeber komplett gezahlt, allerdings musst du in einer gesetzlichen Krankenkasse als Vollmitglied versichert sein

...wird Dir dein Freiwilligenjahr als Wartezeit bei der Studienplatzvergabe angerechnet, und kann dir als Praktikum zur Fachhochschulreife oder für Dein Studium angerechnet werden

... erhältst Du am Ende eine Bescheinigung und auf Wunsch erhältst Du ein qualifiziertes Zeugnis.

Ansprechpartner

Petra Methner
Hauswirtschaftsleitung

06346/928555
 Drucken