Neue Ausgabe der Zeitschrift Ökologie & Landbau: Mensch und Bio

Pressemitteilung vom

Gesunder Boden, gesunde Tiere, gute Produkte: Der Biobranche stellt hohe Ansprüche an sich selbst. Doch wie geht sie mit der Ressource Mensch um? Ist die Transparenz in Biounternehmen größer, sind die Arbeitsbedingungen besser – hier und auch im Ausland? Funktioniert die Kommunikation nach innen und außen und ist hier die Wirtschaft für den Menschen da, oder doch eher umgekehrt?

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Ökologie & Landbau stellt den Mensch in den Fokus ihrer Überlegungen: Einschätzungen aus dem landwirtschaftlichen Umfeld zufolge leiden Bauern zunehmend an Burn-out. Ökologie & Landbau hat sich daher auf Spurensuche begeben, inwiefern Stress den Landwirten zu schaffen macht. Leben und arbeiten Menschen in der Landwirtschaft zusammen, ist eine funktionierende und offene Kommunikation unerlässlich – welchen Beitrag ein Betriebsrat hierfür leisten kann, beleuchtet Ökologie & Landbau ebenso, wie die Arbeitsbedingungen in der werteorientierten Biobranche und ob auch im Ausland faire Löhne gezahlt werden.

Weitere Themen dieser Ausgabe:

  • Kupfer: noch unverzichtbar
  • Permakultur: eine Option für unsere Breiten?
  • Klimaschutz: das geht besser!

Zur aktuellen Ausgabe 1/2017

 Drucken