Gute Musik und leckeres Essen beim Hoffest auf Gut Hohenberg

Nachrichten Pressemitteilung vom

„Gute Musik, leckeres Essen und eine wunderbare Atmosphäre“, so fasst Betriebsleiter Dirk Sthamer die Stimmung auf Gut Hohenberg am vergangenen Sonntag (17.09.2017) zusammen. Etwa 500 Gäste machten sich anlässlich des Hoffests bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg nach Queichhambach. Auch ein Regenschauer konnte die festliche Stimmung nicht verderben.

Als geschäftsführender Vorstand der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) begrüßte Dr. Uli Zerger die Anwesenden. Im Anschluss sprach Staatssekretär Dr. Thomas Griese, der die Bedeutung Gut Hohenbergs als Bildungsstandort betonte. Thomas Wollenweber, Bürgermeister der Stadt Annweiler, und Kurt Wagenführer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde, waren sich in ihrer Rede darin einig, dass Gut Hohenberg von unschätzbarem Wert für die Region sei.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Patrick Hoffmann und Werner Frey von PfalzGlut verwöhnten die Gäste mit Leckereien aus dem Smoker Grill. Das angebotene Fleisch stammte von Wildschweinen aus dem Hohenberger Revier. Fast alle Produkte kamen direkt vom Hof oder aus der Region. So auch die würzigen Dinnele, die vom Förderverein des Bauernhof-Waldkindergartens „Miteinander wachsen e.V.“ frisch aus dem Holzofen serviert wurden.

Neben all den kulinarischen Köstlichkeiten gab es auch ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Günter Stadler vom Förderverein Schulbauernhof Pfalz e.V. hatte einen Brennpeter für die kleinen Gäste aufgebaut, mit dem sie Frühstücksbrettchen und andere Holzutensilien mit kreativen Brandmalereien verzieren konnten. Beim Kinderschminken, Ponyreiten und Bauklötze stapeln waren viele Kinder Feuer und Flamme. Auch die Großen kamen auf ihre Kosten: Die Band So What spielte Jazz-Interpretationen von Klassikern. Anschließend beglückten die beiden Gitarristen Michael Jochum und Johnny Rieger das Publikum mit alten und neuen Hits.

Gut Hohenberg ist der Schul-und Seminarbauernhof der SÖL. Hier widmen sich die Mitarbeiter der Frage, wie sie Kinder für die Erzeugung und Verarbeitung von gesunden Lebensmitteln begeistern können. Schon die Kleinsten lernen im integrierten Bauernhof-Waldkindergarten, was Landwirtschaft ist und welche wichtige Rolle die Natur für uns alle spielt.

Mehr Informationen zu Gut Hohenberg gibt es hier.

 Drucken